Neu: auf Rechnung bestellen und erst nach Warenerhalt bezahlen >

Wie Basilikum-Extrakt bei Haarausfall hilft


Schon ab 35 Jahren beginnt bei vielen Frauen der Haarausfall durch die Wechseljahre.

Basilikum-Extrakt soll helfen. Aber wie funktioniert der Helfer aus der Natur?

Warum die Haare in den Wechseljahren ausfallen

Bei Frauen in den Wechseljahren verändert sich der Körper. Der Hormonhaushalt schwingt um und der Alterungsprozess fängt langsam an zu beginnen. Dabei haben beide Veränderungen einen negativen Einfluss auf das Haarwachstum.Durch den Abfallenden Östrogenspiegel steigt das männliche Hormon Testosteron an. Der erhöhte Testosteronspiegel im Körper einer Frau hat zur Folge, dass das Haar auf dem Oberkopf ausfällt. Dabei spricht die Medizin von der Androgenetischen Alopezie.Neben dem veränderten Hormonhaushalt, beginnt ebenfalls der Alterungsprozess der Zellen im Körper. Auch die Kopfhaut bleibt dabei nicht verschont. Während des Alterungsprozesses reduziert sich die Zellteilung. Die reduzierte Zellteilung in den Haarwurzeln führt neben dem erhöhten Testosterongehalt zum Haarausfall bei Frauen in den Wechseljahren.

Wie Basilikum-Extrakt aus dem Wirkstoffkomplex Rezilin bei Haarausfall hilft

Neben dem enthaltenen Koffein im Wirstoffkomplex Rezilin findet Basilikum-Extrakt seine Wirkung.Das Koffein in Rezilin reduziert den Haarausfall durch die Verlängerung der Haarwachstumsphase, welche aufgrund des steigenden Testosteronspiegels sinkt. Zeitgleich stimuliert das Basilikum die Zellteilung in den Haarwurzeln. Dadurch wird das Haarwachstum angeregt und der Haarverlust reduziert. Ebenfalls stärkt das Extrakt die dermalen Strukturen auf der Kopfhaut und hilft so, den Haarausfall aufgrund einer schwachen Kopfhaut zu reduzieren.

Gewinnung von Basilikum-Extrakt

Das Basilikum-Extrakt aus dem Wirkstoffkomplex Rezilin wird nicht aus den Basilikumblättern gewonnen sondern aus den Wurzeln der Basilikumpflanze. Deshalb reicht es nicht aus Basilikumblätter kleinzuhacken und diese auf der Kopfhaut einzureiben. Die benötigten Wurzeln werden im Labor gezüchtet und mit einem natürlichen Bakterium versetzt. Dadurch können die zur Wirkung benötigten sekundären Pflanzenstoffe in hoher Konzentration gewonnen werden. Anschließenden wird der Wirkstoff extrahiert und dem Komplex von Rezilin hinzugefügt.

Bestätigung der Wirkung von Basilikum-Extrakt gegen Haarausfall durch Probandentest

Der Hersteller Rezilin verweist dazu auf einen Probandentest einer Schweizer Firma. Dazu wurde eine Versuchsgruppe über zwei Monate lang bei der Anwendung begleitet. Die Teilnehmer mussten über zwei Monate lang das Basilikum-Extrakt regelmäßig auf die Kopfhaut auftragen. Die Ergebnisse waren erstaunlich. Schon nach einem Monat hatte sich der Haarverlust um 25,6 % verringert. Einen weiteren Monat später konnte der Haarverlust schon um 30,7 % reduziert werden.