FORSCHUNG

Darum ist Moos das beste Mittel gegen Falten

Vorzeitige Hautalterung vorzubeugen ist bei vielen Frauen ein großes Thema. Und das nicht erst ab 40 oder 50, sondern bereits ab Mitte 20 - denn da beginnt die Haut bereits an Elastizität und Festigkeit zu verlieren. Das liegt in unseren Genen und ist unumgänglich. Gegen Einflüsse von außen können und sollten wir jedoch frühzeitig etwas tun, denn sie verstärken die natürliche Hautalterung um ein Vielfaches.


Die Auswahl an Wirkstoffen ist groß und doch versprechen alle eins: eine jünger aussehende Haut und spürbar aufgepolsterte Falten. Mit einem Extrakt aus Moos soll die Entstehung von Fältchen verlangsamt und die Haut widerstandsfähiger gegen schädigende Einflüsse von außen gemacht werden. Doch was macht Moos so besonders und wie wirkt es auf der Haut? 

Moos gegen Augenfalten

Ein Anti-Aging Wirkstoff aus Moos soll Falten vorbeugen und aufpolstern.

Was man über Moos wissen sollte

 Moos gehört zu den ältesten Landpflanzen auf der Erde und existiert bereits seit mehreren Jahrmillionen. Und das aus gutem Grund: Die Pflanze hat außerordentliche Fähigkeiten entwickelt, um auch unter extremen Bedingungen zu überleben.

Moos ist sehr robust und widerstandsfähig und besitzt die Eigenschaft, sich an verschiedenste Gegebenheiten der Umwelt anpassen zu können. Zudem ist es ein unverzichtbarer Teil des Ökosystems. Moos reguliert das Mikroklima im Wald und filtert Schadstoffe aus der Luft.


Moos ist schon lange Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und das in unterschiedlichen Bereichen. Auch die Anti-Aging Industrie hat das einzigartige Vermögen der Pflanze erkannt und an der Entwicklung eines Wirkstoffs gearbeitet, der die Anpassungsfähigkeit von Moos auf die Haut überträgt. 

Moos-Extrakt gegen Falten und Krähenfüße

Für das Moos-Extrakt wird nicht einfach Moos aus dem Wald gesammelt und verarbeitet. Das wäre zum einen schädlich für das Ökosystem und zum anderen schlecht für die Haut, da Moos die Schadstoffe aus der Luft speichert und diese somit auf die Haut gelangen würden.


Um den Wirkstoff herzustellen, wird ein biotechnologisches Verfahren benötigt. Dieses Herstellungsverfahren macht aus dem Blasenmützenmoos ein kosmetisches Extrakt, das die Entstehung von Falten vorbeugt und bestehende Knitterfalten um die Augen abmildert. Die Herstellung im Labor ermöglicht eine gleichbleibend hohe Qualität und Wirksamkeit.

Moos-Extrakt bei Falten

Das Moos-Extrakt wird biotechnologisch gewonnen.

Beim Blasenmützenmoos handelt es sich um den Modellorganismus von evolutions- und entwicklungsbiologischen Forschungen. Als zentraler Untersuchungsgegenstand in der Wissenschaft blieb seine besondere Wirkung auf Zellen nicht unentdeckt.

So wirkt Moos im Kampf gegen Falten

Der Aktiv-Wirkstoff aus dem Blasenmützenmoos unterstützt die Regeneration und den Eigenschutz der Haut, indem es die Zellkernvitalität aufrecht erhält.

In vitro Untersuchungen haben gezeigt, dass der Molekülaustausch in den Zellkernen verbessert wird - davon profitiert die Gesundheit und Funktionalität der Zellen. Schädliche Umwelteinflüsse, die die Haut vorzeitig altern lassen, können so von der Haut besser überwunden bzw. abgewehrt werden.

Die Anpassungsfähigkeit der Haut wird gesteigert und die Hautbarriere gestärkt. Infolgedessen werden Trockenheits- und Knitterfältchen verringert und die Bildung weiterer Falten verzögert. 

Biovolen Aktiv Moossalbe mit Moos-Extrakt

Biovolen Aktiv Moossalbe mit dem kosmetischen Wirkstoff aus Moos ist abgestimmt auf die Pflege und Regeneration reifer Haut. Die Salbe auf Basis zahlreicher natürlicher Inhaltsstoffe versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und verlangsamt den Faltenbildungsprozess.

Biovolen Moossalbe wird in Deutschland hergestellt und ist dermatologisch getestet. 

Erhältlich online und in der Apotheke.

Biovolen Moossalbe gegen Falten