Neu: auf Rechnung bestellen und erst nach Warenerhalt bezahlen >

Was hilft gegen Haarausfall bei Frauen?

Und was sind die Ursachen für den Haarausfall?

Mit der Frage nach den Ursachen und was gegen Haarausfall bei Frauen helfen kann sind Sie nicht alleine. Fast alle Frauen werden mit diesem Problem im laufe Ihres Lebens konfrontiert. Dabei kann der Haarausfall bei Frauen unterschiedliche Ursachen haben. Gerne möchten wir Sie mit unserem Beitrag in Ihrer Situation unterstützen und eventuelle Handlungsmöglichkeiten aufzeigen.

1. Die häufigste Art des Haarausfalls bei Frauen

Es gibt unterschiedliche Varianten des Haarausfalls. Grundsätzlich wird zwischen zwei Unterschiedlichen Arten von Haarausfall bei Frauen unterschieden. Eine Variante des Haarausfalls bei Frauen ist der umgangssprachlich auch genannte “Kreisrunde Haarausfall”. Diese Art von Haarausfall ist eine Erkrankung und kann zu einem kompletten Haarverlust oder zu kahlen Stellen in der Behaarung führen. Diese Art von Haarausfall ist bis heute nicht endgültig erforscht und die Ursache nicht geklärt. Entsprechend widmen wir uns in diesem Beitrag der häufigeren Form des Haarausfalls. Die häufigere Form des Haarausfalls bei Frauen ist das gleichmäßig dünner werdende Haupthaar. Betroffene verlieren dabei flächendeckend Haare. Diese Art des Haarausfalls macht sich in der Regel morgens nach dem aufwachen auf dem Kopfkissen, beim Duschen und Kämmen des Haares bemerkbar. Die Kopfhaut verliert mehr Haare als gewohnt und mit der Zeit reduziert sich das Haar-Volumen.

2. Die Ursachen für Haarausfall bei Frauen sind vielschichtig

Wie zuvor beschrieben werden die meisten Frauen im Laufe Ihres Lebens mit dem Thema Haarausfall in Berührung kommen. Die einen mehr die anderen weniger. Das ist abhängig von der Ursache und welche Gegenmaßnahmen eingeleitet werden. Wer sich der Ursachen bewusst ist kann mit einfachen Mitteln Gegenmaßnahmen einleiten, welche den Haarausfall bei Frauen erheblich eindämmen können.

Die folgenden Ursachen für den Haarausfall bei Frauen sind durchnummeriert. Die Reihenfolge hat jedoch keine Bedeutung auf die Häufigkeit oder Intensität. In der Regel führt eine Kombination unterschiedlicher Ursachen zu Haarausfall bei Frauen.

2.1 Medikamente und Kosmetik als Ursache für Haarausfall bei Frauen

Bekannterweise sind Krankheiten und Medikamente häufig Ursache für den Haarausfall. Jedoch sind nicht nur intensive Belastungen wie Chemotherapien ein Grund für Haarausfall. Auch der gewohnte und leichtfertige Griff in die Handtasche zu einer Schmerztablette bei Kopf oder Rückenschmerzen ist Gift für die Haare. Hinzukommen medizinische Salben und mit Chemikalien versetzt Kosmetik und Schminke, welche häufig eine Vielzahl von Giftstoffen aufweisen. In der heutigen Gesellschaft sind Medikamente und Kosmetik der ständige Begleiter und werden von vielen sehr leichtfertig verwendet. Die Wirkstoffe wirken sich in der Regel negativ auf das Haarwachstum aus. Insbesondere Medikamente sollten daher nur wenn es sich nicht vermeiden lässt eingenommen werden. Auch wenn Schmerztabletten an jeder Eck-Apotheke ganz ohne Rezept verkauft werden, sollten die Nebenwirkungen insbesondere bei regelmäßigen Konsum nicht unterschätzt werden.

2.2 Genussmittel Zucker, Alkohol und Nikotin als Ursache für Haarausfall bei Frauen

Wir möchten Ihnen nicht die Freude am Konsum von Genussmitteln nehmen. Aber insbesondere der Zigaretten- Alkohol- und Zuckerkonsum ist in der westlichen Welt mit steigendem Wohlstand angestiegen, welches nicht nur Auslöser für Krebs, Diabetes, Gicht und Co. ist.

Was bei Zigaretten mittlerweile aufgrund der Verpackung offensichtlich ist, wird insbesondere bei Alkohol und Zucker unterschätzt. Auch Alkohol und zu Zucker (Fruchtzucker ausgeschlossen) sind Gift für die Gesundheit und das Haarwachstum. Insbesondere Alkohol ist Zellgift. Wer Alkohol regelmäßig, auch nur ein Glas Wein konsumiert macht es den Zellen in der Haarwurzel nicht leicht sich zu regenerieren. Überlegen Sie sich eventuell ob bei dem nächsten Abendessen nicht ein Glas Wasser oder eine Saftschorle die gesündere und bessere Alternative darstellt, mit der Sie sich nicht nur vor Haarausfall schützen sondern auch Ihre Gesundheit bewahren.

2.3 Stress als Ursache für Haarausfall bei Frauen

Eine weiterer Faktor für Haarausfall bei Frauen ist ein ebenfalls verbreitetes Phänomen in der schnelllebigen Welt von heute. Viele neigen dazu sich auf Probleme und nicht auf Lösungen zu konzentrieren. Das führt zu Stress im Beruf und in der Familie. Wie oft wird im Büro oder innerhalb der Familie nach dem Schuldigen gesucht wenn etwas nicht nach den eigenen Vorstellungen gelaufen ist. Kleinste Missverständnisse werden zu einem Problem gemacht. Es gibt Menschen bei denen ist der ganze Tag gelaufen, weil der Kaffee am Morgen nicht aufgesetzt oder kalt war. Mit einer einfachen Umstellung Ihrer Sichtweise können sie sich vor Haarausfall schützen. Versuchen Sie sich nicht auf das Problem zu konzentrieren sondern auf die Lösung. Übernehmen Sie die Verantwortung. Ist der Kaffee kalt? Dann stellen Sie diesen einfach in die Mikrowelle oder setzten einen neuen auf. Sie werden nicht nur stressbedingten Haarausfall los, sondern eine tiefe Zufriedenheit erfahren.


Des Weiteren leben die meiste Menschen in der Vergangenheit oder in der Zukunft aber nicht im hier und jetzt. Natürlich sind langfristige Ziele wichtig. Dennoch ist es von Bedeutung jeden Tag zu genießen, denn Sie verlieren jede Minute 60 Sekunden Ihres Leben. Es bringt nichts sich über den Haarausfall aufzuregen, wenn überhaupt wird der Haarausfall dadurch nur schlimmer. Neben dem bewussten Umgang mit Problemen ist die Meditation eine hervorragende Möglichkeit Abstand zu gewinnen und eine Ruhe zu erfahren bei der Sie selbst zum Mittelpunkt Ihres Lebens werden. Sehen Sie die Meditation als Urlaub den Sie täglich in Ihren Tagesablauf einbauen. Der Entzug der Stresshormone wird Ihr Haar sprießen lassen. Weiterführende Informationen über Meditation finden Sie hier: http://de.tm.org/

2.4. Unterversorgung führt zu Haarausfall bei Frauen

Ein Großteil der Menschen ist Unterversorgt. Nicht in Form von Kalorien sondern wichtige Nährstoffe, Vitamine und Mineralien sind bei vielen Ernährungsplänen Mangelware. Fett, Kohlenhydrate und Zucker wird im Gegensatz dazu zu viel konsumiert. Leider wissen viele Menschen nicht wie sich eine gesunde Ernährung gestaltet und folgen falschen Behauptungen. Sogar selbsternannte Ernährungsexperten im Frühstücksfernsehen liegen bei ihren Aussagen und Annahmen häufig falsch.


Das Überangebot an verlockenden und umworbenen “Lebensmitteln” ist so groß und allgegenwärtig, dass kaum einer noch das Bewusstsein hat für eine natürliche Ernährung wie es die Natur vorgesehen hat. Wer auf Lebensmittel zurückgreift, die die Natur uns gibt ist den meisten weit voraus. Der Großteil der Artikel im Supermarkt sind von Menschen (Unternehmen) produziert und konzipiert um Geld zu verdienen. Oft steht nicht die Gesundheit im Vordergrund. Lieber noch werden Sie von Geschmacksverstärkern und Suchtstoffen wie Zucker überflutet. In der wilden Tierwelt gibt es kein Übergewicht. Bei den Menschen leidet jedoch jeder zweite an einem zu hohen Körperfettanteil und einem Mangel an notwendigen Nährstoffen. Wer sich mit dem Thema Ernährung intensiver auseinandersetzen möchte und so dem Haarausfall entgegenwirken möchte, kann sich von der folgenden Buchempfehlung inspirieren lassen: Fit for Life Wasserreiche Vitaminreiche Ernährung

3. Hauptursache für den Haarausfall bei Frauen im Alter

Neben den zuvor beschrieben Ursachen für Haarausfall bei Frauen ist der hormonelle Umschwung im Alter von besonderer Bedeutung. Die während und nach den Wechseljahren verbunden Hormonumstellung, welche ebenso für den Haarausfall bei Frauen verantwortlich ist, kann sich keine Frau entziehen. Jedoch gibt es Gegenmaßnahmen um den hormonell bedingten Haarverlust einzudämmen. Doch warum führt die hormonelle Umstellung überhaupt zu Haarausfall bei Frauen während und nach den Wechseljahren?

Verantwortlich hierfür ist das männliche Sexualhormon Testosteron welches bei Frauen ebenso wie bei Männern vorkommt. Bei Männern schon in jungen Jahren verantwortlich für den Haarausfall, erfahren Frauen eine ähnliche Erfahrung erst im Alter, da der Testosteronspiegel mit Beginn der Wechseljahre im Verhältnis zum weiblichen Sexualhormon Östrogen steigt. Das Testosteron ist jedoch nicht der eigentlicher Grund für den Haarausfall sondern das in der Kopfhaut umgewandelte Dihydrotestosteron (DHT). DHT ist die aktive Form des Testosterons und wird von einem Enzym in der Kopfhaut umgewandelt. Da jedoch die Haarwurzeln bei den meisten menschen eine Unverträglichkeit gegenüber DHT entwickelt haben, führt dieser Prozess nachweislich zu Haarverlust. Verhindern lässt sich der Haarausfall durch das Eindämmen des verantwortlichen Enzyms. Wird der Umwandlungsprozess des Testosterons verhindert, kann der Haarausfall bei Frauen gehemmt werden.

4. Rezilin kann den Haarausfall bei Frauen im Alter stoppen

Um die Hauptursache für Haarausfall bei Frauen zu verhindern kann Rezilin eine gute Möglichkeit darstellen. Rezilin ist ein auf Basis von Basilikum hergestelltes Mittel, dass den Haarausfall bei Frauen verhindert. Das Rezilin Basilikum Extrakt sorgt dafür, dass das für den Umwandlungsprozess von Testosteron in DHT verantwortliche Enzym eingedämmt wird. Das eindämmen des Enzyms verhindert somit die Produktion des DHTs und so gleichzeitig den Haarausfall. Die zusätzliche Anreicherung mit wichtigen - für das Haar notwendigen - Vitamine, wirkt einer Unterversorgung entgegen. Ein weiterer Baustein im Rezilin Wirkstoffkomplex stellt das Koffein dar. Das Koffein regt die Haarwurzel an sorgt neben stärkerem Haarwuchs für eine längere Wachstumsphase und kräftigen Halt. Lassen Sie sich von Rezilin überzeugen. Sie können Rezilin 30 Tage risikolos testen. Sollten Sie nicht zufrieden sein, erhalten Sie Ihr Geld zurück.




Erfahren Sie mehr:


Rezilin Publikationen im Netz

Testen Sie Rezilin jetzt 30 Tage!

Auftragen, entspannen, wohlfühlen - sollte Sie Rezilin doch nicht begeistern, nehmen wir es

zurück und erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.

30-Tage-Geld-zurück-Garantie

KOSTENLOSE LIEFERUNG​

BEQUEM & SICHER ZAHLEN

SICHER ONLINE EINKAUFEN

Wir liefern Rezilin  innerhalb Deutschlands kostenlos. Außerhalb Deutschlands berechnen wir eine Lieferpauschale von 6,99 Euro.

Sichere Zahlungsmöglichkeiten durch SSL-Technologie. Wir bieten Ihnen sämtliche Zahlungsarten für Rezilin an.

Unser Rezilin Shop ist geprüft und erfüllt allen Qualitätsanforderungen für einen sicheren und zuverlässigen Einkauf.

rezilin versand online bestellen basilikum haarausfall
rezilin bezahlen basilikum haarausfall
rezilin sicher einkaufen haarausfall basilikum

KOSTENLOSE LIEFERUNG​

Wir liefern innerhalb Deutschlands kostenlos. Außerhalb Deutschlands berechnen wir eine Lieferpauschale von 4,99 Euro.

BEQUEM & SICHER ZAHLEN

Sichere Zahlungsmöglichkeiten durch SSL-Technologie.Wir bieten Ihnen folgende Zahlungsarten: Vorkasse, Kreditkarte und Paypal

SICHER EINKAUFEN

Unser Shop ist geprüft und erfüllt allen Qualitätsanforderungen für einen sicheren und zuverlässigen Einkauf.

Rezilin®

60237 Frankfurt am Main, Deutschland | 069 348736890 | contact(at)rezilin.com  

MADE IN GERMANY